Luftwäscher gegen Zigarettenrauch – Was hilft wirklich?

Luftwäscher gegen Zigarettenrauch – Genau das können Sie tun

Angebot

Zigarettenrauch gilt als einer der schädlichsten Verunreinigungen der Luft. Schädlich sind dabei nicht allein das beim Rauchen entstehende Kohlenmonoxid, sondern hauptsächlich diverse Substanzen wie zum Beispiel Teerverbindungen, die die Raumluft belasten. Etliche dieser Substanzen lassen sich mithilfe innovativer Luftwäscher gegen Zigarettenrauch aus der Raumluft filtern. Diese Geräte arbeiten ähnlich wie die Luftreiniger, die Innenräume von Fein- und Hausstaub befreien.

Luftwäscher können gesundheitliche Gefahren reduzieren

Wenn Sie sich täglichem Passivrauch aus gesellschaftlichen Gründen nicht entziehen können, sind spezielle Luftwäscher gegen Zigarettenrauch die optimale Lösung den schädlichen Qualm aus Ihrem beruflichem Umfeld sowie Ihrem privaten Domizil zu verbannen. Auf diese einfache Art können Sie gesundheitliche Risiken und Gefahren wesentlich senken. Bisher haben Wissenschaftler etwa 12.000 unterschiedliche chemische Verbindungen entdeckt, wovon fast 2.000 als toxisch beziehungsweise giftig einzustufen sind.

Geeignete Luftwäscher müssen somit diese toxischen Partikel komplett aufnehmen sowie filtern können. Der Luftwäscher gegen Zigarettenrauch saugt dabei die belastete Luft an, entfernt die Schadstoffe und gibt dem Raum gefilterte Luft zurück. Besonders wichtig ist dabei, dass das gesamte Luftvolumen des Zimmers pro Stunde mindestens zweimal umgewälzt wird. Hierbei sollte ein spezieller Feinstaub-Filter die Kleinstpartikel auffangen.

Aktivkohlefilter erhöhen die Wirksamkeit der Luftreiniger

Wissenschaftliche Erhebungen haben ergeben, dass bereits eine Zigarette im geschlossenen Raum geraucht mehr als zwei Liter Rauch hinterlässt. Von dieser Menge inhaliert der Raucher/die Raucherin lediglich circa 25 Prozent. Der übrige Anteil vermischt sich mit der Luft in den Räumlichkeiten und wird von Passivrauchern oder Kindern aufgenommen. Dieser sogenannte ‚Nebenstromrauch‘ enthält gesundheitsschädigende Substanzen, die fast 130 Mal intensiver sind. Da Zigaretten-/Zigarrenrauch Millionen winzige Partikel (kleiner als Bakterien) mit sich führt, sind hochleistungsfähige Luftwäscher gegen Zigarettenrauch mit Aktivkohlefilter unbedingt notwendig. Mittels dieser Geräte können Ihre Räumlichkeiten bereits kurz nach Konsumierung der letzten Tabakwaren fast rauchfrei sein. Die Aktivkohle bindet und neutralisiert zudem restliche Geruchspartikel. Schädliches Nikotin wie auch Feinpartikel des Zigarettenrauchs können ebenso durch einen Luftwäscher gegen Zigarettenrauch wirksam abgefiltert werden.

Tipps gegen lästigen Zigarettenrauch

Wenn Sie neben Ihrem Luftreiniger gegen Zigarettenrauch auf weitere Maßnahmen zurückgreifen wollen, hier einige Tipps:

Als Ergänzung zu einem Luftwäscher gegen Zigarettenrauch finden Sie im Handel diverse Sprays, die für einen angenehmen Duft im Haus beziehungsweise der Wohnung sorgen. Diese können den Rauch für kurze Zeit abmildern oder eher halbherzig überdecken. Somit sind Sprays keine Lösung auf Dauer.

Ein bewährtes Hausmittel ist dagegen der Allrounder ‚Essig‘. Hierfür wird Essig mit Wasser in einem Topf aufgekocht und anschließend mit Topf für kurze Zeit in die verrauchte Räumlichkeit gestellt. Essig zieht die Rauchmoleküle an und bindet sie. Hat sich die Luft des Zimmers wieder neutralisiert, nehmen Sie den Topf wieder aus dem Zimmer, um säuerlichen Essiggeruch zu vermeiden.

Um von Beginn an einen Raucherhaushalt pflegeleicht zu gestalten, können Sie neben einem Luftwäscher gegen Zigarettenrauch zum Beispiel entsprechende Möbel (waschbare Polsterbezüge), leicht zu reinigende Bodenbeläge (optimal sind Laminat, Parkett oder Fliesen) und Nikotin abweisende Wandfarben in Ihr Domizil integrieren.

Hier geht es zum großen Luftwäscher Test – Hier Klicken